F2 – Dachstuhlbrand

Datum: 13. April 2018 
Alarmzeit: 21:19 Uhr 
Alarmierungsart: Gesamtalarm, Technische Einsatzleitung 
Dauer: 5 Stunden 11 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Wirbelau, Falkenbacher Str. 
Einsatzleiter: Stbi A. Schuld 
Mannschaftsstärke: 23 
Fahrzeuge: DLK 18/12, ELW 1, GW-L1, KdoW, LF 10/6, LF 20, MTW 
Weitere Kräfte: Energieversorger, FF Gaudernbach, FF Weilburg, FF Wirbelau, Polizei, Rettungsdienst, Technische Einsatzleitung 


Einsatzbericht:

Ein beginnender Dachstuhlbrand sorgt für einen Einsatz der Wehren aus Wirbelau, Runkel + Schadeck, Weilburg und Gaudernbach am Freitagabend. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung, jedoch keine Flammen wahrnehmbar. Bei der weiteren Erkundung stellte sich heraus das sich der Brand innerhalb der Dachhaut im Bereich der Dämmung weiter entwicklete. Die Dachhaut wurde durch mehrere Trupps unter PA von innen und außen geöffnet um an die Glutnester zu gelangen und um diese abzulöschen. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde der betroffene Dachbereich von außen wieder provisorisch verschlossen. Da das Haus vorerst unbewohnbar ist, kamen die Bewohner bei Bekannten unter. Die Ortsdurchfahrt von Wirbelau war im Verlauf des Einsatzes voll gesperrt. Ebenfalls im Einsatz waren der Rettungsdienst, die Polizei sowie der Energieversorger. Der Bürgermeister war ebenfalls vor Ort.

An dieser Stelle herzlichen Dank an die beteiligten Wehren für die reinbungslose uns gute Zusammenarbeit.