F2 – Dachstuhlbrand

Datum: 2. Juni 2016 
Alarmzeit: 23:16 Uhr 
Alarmierungsart: Gesamtalarm, TEL 
Dauer: 2 Stunden 44 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Runkel, Schadecker Str. 
Einsatzleiter: Stbi A. Schuld 
Mannschaftsstärke: 27 
Fahrzeuge: DLK 18/12, ELW 1, KdoW, LF 10/6, LF 20, MTW 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Dehrn, Feuerwehr Ennerich, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Kaum waren die letzten Kameraden vom vorherigen Einsatz zu Hause angekommen, alarmierte die Leistelle erneut. Kurz nach 23 Uhr lautete der Einsatzbefehl „Beginennder Dachstuhlbrand“. Neben der Feuerwehr Runkel + Schadeck wurden auch die Wehren aus Ennerich und Dehrn sowie Polizei und Rettungsdienst alarmiert. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde der Enrgieversorger hinzugezogen.

An einem Wohnhaus brannte der Dachständer. Der Brand konnte schnell mittels des Wenderohres der Drehleiter abeglöscht werden. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte mittels der Wärmebildkamera den Dachstuhl von Innen. Glücklicherweise konnte hier kein Brand festgestellt werden. Der Energieversorger schaltete den Straßenzug spannungsfrei und übernahm im Anschluss die Einsatzstelle zur Instanndsetzung des Schadens. Während des Einsatzes war die Schadecker Straße in beide Richtungen für den Verkehr gesperrt. Die Feuerwehr Ennerich unterstützte bei den Absperrmaßnahmen und die Feuerwehr Dehrn leuchtete die Einsatzstelle aus. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Somit ging ein einsatzreicher Tag für die Aktiven der Feuerwehren glimplich zu Ende.